Der BTB ist die Fachgewerkschaft der Beschäftigten in den Bereichen Technik und Naturwissenschaft im öffentlichen Dienst.

Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder bei der Fortentwicklung des Dienst- und Besoldungsrechts und bringen unsere fachspezifischen Interessen auch in den Tarifverhandlungen ein.

Der BTB als Fachgewerkschaft ist Mitglied im dbb beamtenbund und tarifunion.

Einkommensrunde 2020 Bund und Kommunen

windmueller 201008 a 250

Der stellvertretende Bundesvorsitzende der BTB Gewerkschaft Technik und Naturwissenschaft, Michael Brendle, stritt für bessere Beschäftigungsbedingungen für Nachwuchskräfte. „Investitionen in qualifizierten Nachwuchs für den öffentlichen Dienst sind Investitionen in die Zukunft unseres Landes“, so Brendle. Dazu zähle unter anderem die unbefristete Übernahme nach erfolgreicher Ausbildung sowie eine Erhöhung der Ausbildungs- und Praktikumsentgelte um 100 Euro. „Wenn wir im Wettstreit mit der Privatwirtschaft um die fähigsten Talente des Landes eine Chance haben wollen“, erklärte Brendle, „kommen wir um bessere Arbeitsbedingungen für junge Beschäftigte nicht herum.“

Es fehle an qualifizierten Fachkräften im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich, so beispielsweise an Lebensmittelkontrolleuren. Verbraucherorganisationen stellen den Aufsichtsbehörden in Baden-Württemberg ein schlechtes Zeugnis aus. Die Stadt- und Landkreise erreichen nicht einmal die Hälfte der vorgegebenen Betriebskontrollen in Gaststätten, Metzgereien, Bäckereien und Imbissbuden.

Es fehlen qualifizierte Techniker und Ingenieure in den kommunalen Bau-, Umwelt- und Verkehrsverwaltungen. 

Wir, die Beschäftigten in den Stadtverwaltungen waren In den Corona-Monaten März und April „systemrelevant“, jetzt wo es um die Bezahlung geht ist das nicht mehr so? Die Tarifbeschäftigten und Beamtinnen, Beamte in den Rathäusern haben ein großes Engagement in dieser Krisenzeit gezeigt und zusätzliche Aufgaben übernommen, um die Verbreitung von Covit-19 einzudämmen. Bei Kontrollgängen durch die Stadtzentren wurden Versammlungen unterbunden, auf den Märkten Leute zurückgehalten, die ihre Nasen über die Tomaten hielten, Absperrungen auf Spielplätzen instandgehalten und für Abstände in den Fußgängerzonen und auf Feldwegen gesorgt.

Und dies auch an Samstagen, Sonn- und Feiertagen, in Früh- und Spätschichten. IT-Techniker und Ingenieure haben Überstunden geleistet um die Infrastruktur für Home-Office oder Videokonferenzen zu schaffen. Wir haben die öffentliche Ordnung und die Funktionsfähigkeit des Staatswesens sichergestellt. Die Wertschätzung der Dienststellen war groß. Jetzt verlangen wir bei der Einkommensrunde weiterhin die Wertschätzung der Arbeitgeber,

4,8 Prozent. Mit uns aus der Krise, nicht gegen uns!

 

dbb-Windmüller