BTB-Gewerkschaft Infrastruktur Straße

Vorstellung der Kolleginen und Kollegen der GIS

Umfrage

BTB-GIS Vorsitzender Jörg Becker

Für dieses Jahr stehen die Wahlen zum Betriebsrat an. Damit Sie sich ein Bild der Vertreterinnen und vertreter der BTB-GIS machen können, stellen wir im BTB magazin die Kolleginnen und Kollegen vor. Den Auftakt macht Jörg Becker, der Vorsitzende der BTB-GIS

Mitgliederumfrage zu den anstehenden Tarifverhandlungen

Umfrage

Im September 2021 stehen die Tarifverhandlungen und die Besoldungsanpassungen bei den Ländern an.

Die Ausgangslage ist ersichtlich schwer. In unserer Argumentation werden wir auf jeden Fall die Verdienste der Beschäftigten im öffentlichen Dienst in der Krise, aber auch die Sicherstellung der Funktionsfähigkeit des öffentlichen Dienstes herausstellen.

Die Tarifverhandlungen und die Verhandlung der Besoldungsanpassung sind aber weit mehr als nur eine lineare Anpassung des Einkommens an die Inflation oder Preissteigerung!

Im BTB wollen wir gemeinsam mit Ihnen, unseren Mitgliedern, einen Austausch starten, um Ihre Ansprüche und Bedürfnisse bestmöglich zu erfassen und somit eine gute Grundlage für unsere Forderungen an die Verhandlungen zu erhalten.

Bitte beteiligen Sie sich an beigefügter Mitgliederumfrage und senden Sie uns Ihre Meinung bis spätestens 14. Mai 2021 an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .Unter allen Einsendern verlosen wir nützliche Geschenke!

Zur Umfrage

Mitgliedergewinnungsaktion vom 1. April bis 31. Mai 

Umfrage

Neumitglieder werben und gewinnen

Gewinnen Sie eine Kollegin oder einen Kollegen als neues Mitlgied für den BTB und erhalten Sie die Chance auf einen tollen Gewinn!

Das Beitrittsformular und das Gewinnlos ausfüllen und per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

Unter allen eingegangenen Beitrittsformularen findet Ende Juni 2021 die Verlosung von einem Reisegutschein im Wert von 300 €, einem Einkaufsgutschein im Wert von 200€ und einem Restaurantgutschein im Wert von 100 € statt.

Nähere Bedingungen entnehmen Sie bitte dem Flyer

Beitrittsformular

Ein Flyer zur Einführung in das Thema

schulung

Versorgungsabschlag bei Eintritt in den Ruhestand

Beamtinnen und Beamte treten mit Erreichen der für sie jeweils festgesetzten allgemeinen oder besonderen Altersgrenze, bei Erfüllung der Voraussetzungen einer Antragsaltersgrenze oder aufgrund dauernder Dienstunfähigkeit in den Ruhestand.

Erfolgt der Eintritt in den Ruhestand vor dem Erreichen dieser individuell maßgeblichen Altersgrenze führt dies regelmäßig zu einem prozentualen Abzugsbetrag vom Ruhegehalt, dem sogenannten Versorgungsabschlag.

Nähere Informationen erhalten Sie durch unseren Flyer.

Diesen können Sie sofort als PDF Datei in der Geschäftsstelle unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abrufen.
Ende des Monats steht er auch in Papierform zur Verfügung.

 

 

Das neue BTB magazin ist erschienen

schulung

Unter anderem finden Sie Beiträge zu folgenden Themen: 

- Der Wettlauf gegen SARS-CoV-2 geht weiter! Damit steht fest, dass auch in diesem Jahr für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes erneut große Anstregungen bevorstehen.

- Das Arbeitsschutzkontrollgesetz ist in Kaft getreten. Was hat sich im Arbeitsschutz geändert?

- Am 14.März sind Landtagswahlen in Baden-Württemberg, das Superwahljahr 2021 beginnt. Sie finden im Magazin Wahlprüfsteine der Fachgruppe Lebensmittelchemie.

 

dbb akademie bietet Schulungen für die anstehenden Betriebsratswahlen bei der Autobahn GmbH an

schulung

Um Sie fit für Ihre Aufgabe als Wahlvorstandsmitglied zu machen, bietet die dbb akademie zunächst eintägige Crashkurse als Web-Veranstaltungen an. 

Im Rahmen der Veranstaltung können Skripte und Arbeitshilfen aus einem elektronischen Seminarordner heruntergeladen werden.

Eine Liste der Seminare, das Programm und die Anmeldemöglichkeiten im Internet unter https;//www.dbbakademie.de/

 

Mitgliederinformation zu den anstehenden Betriebsratswahlen

Autobahn

Die Beschäftigten der Autobahn GmbH haben dafür Sorge getragen, dass die Staffelstabübergabe bei der Stunde „Null“, am 1. Januar 2021 für die Öffentlichkeit gelungen ist!

Der offizielle Start der Autobahn GmbH ist für die Öffentlichkeit gelungen.
Durch die Staffelstabübergabe von den Ländern an den Bund am 1. Januar hat es für den fließenden Verkehr auf unseren Autobahnen keine Einbußen oder Beschränkungen gegeben. Dieser Erfolg ist Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen, durch Ihr Engagement und Fleiß zu verdanken.

Mitgliederinformation zur neuen Ministerverordnung

Autobahn

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung verbessert den Infektionsschutz in der Arbeitswelt - Homeoffice muss angeboten werden und Kontakte müssen reduziert werden

Die von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, fünf Tage nach der Verkündung am 21.1.2021, in Kraft tretende SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung soll das Infektionsrisiko in der Arbeitswelt verringern und so die Beschäftigten besser schützen. Die Ministerverordnung ist bis zum 15.3.2021 befristet.

Mitgliederinformation zur Bundesfernstraßenreform

Autobahn

Für die Gruppe der Beamtinnen und Beamten gibt es gute Nachrichten - aber es besteht auch dringender Handlungsbedarf!

Lösung für die Straßenmeister in Baden-Württemberg gefunden!
Stellenplan des Fernstraßen-Bundesamtes auf gutem Weg!
Dienstpostenbewertung muss noch angepasst werden! 

 

Mitgliederinformation für Beamtinnen und Beamte

Autobahn

Am 24.09.2020 fand ein Treffen des Vorstands der BTB-GIS mit der Autobahn GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Personal, Herr Gunther Adler und dem Geschäftsbereichsleiter Personalverwaltung und Recht, Herrn Dr. Rüdiger Vogel, statt.

Anlass war erneut die Übertragung der gemeinsam mit dem dbb-Verband erreichten guten Erfolge beim Abschluss des Tarifvertrages auf die übergehenden Beamtinnen und Beamten zur Autobahn GmbH des Bundes.

Mitgliederinformation für Beamtinnen und Beamte

Autobahn

Den Beamtinnen und Beamten, die sich zu einer beabsichtigten Versetzung zum Fernstraßenbundesamt und anschließender Zuweisung an die Autobahn GmbH des Bundes entscheiden, empfehlen wir folgende Formulierung bei der Erklärung abzugeben:

Mitgliederinformation: BTB GIS in Berlin

Neuwahl des BTB Bayern

Am 09. März 2020 fand in Berlin, in der Betriebsstätte der Autobahn GmbH, die Jahreshauptversammlung der Gewerkschaft Infrastruktur Straße des BTB, im Folgenden kurz BTB-GIS genannt, statt. Da es bei der Bundesfernstraßenreform aktuell viele inhaltliche Überschneidungen gibt, waren die Mitglieder des Bundesarbeitskreises Straßenbau dazu ebenfalls eingeladen.

Der neue Vorstand der BTB-GIS mit Herrn Adler, Geschäftsführer Personal
von links nach rechts: Lars Kähler, Herbert Wagenländer, Michael Lenor (1.stllv. Vorsitzender), Sabine Bollacher (2.stlllv. Vorsitzende), Gunther Adler (Autobahn GmbH), Jörg Becker (Vorsitzender)
und Carolin Rönna

Als Hauptthema stand die Vorbereitung des Austauschs mit Herrn Gunther Adler und Herrn Dr. Rüdiger Vogel von der Autobahn GmbH auf der Agenda, welcher am nächsten Tag stattgefunden hat.

Ihre Fragen - unsere Antworten

Häufig gestellte Fragen zum Überleitungsschreiben nach § 613a BGB für die Kolleginnen und Kollegen mit Verwendungsvorschlag Autobahn GmbH des Bundes.
Zurzeit werden die Informationsschreiben nach 613a BGB an die Kolleginnen und Kollegen mit Verwendungsvorschlag Autobahn GmbH versandt.

Hier kommt es aufgrund von Infos, die sowohl an den sogenannten „Schwarzen Brettern“ aber auch per E-Mail veröffentlicht werden, mit falschen Informationen, ob bewusst oder unbewusst, zu starker Verunsicherung der betroffenen Kolleginnen und Kollegen. Dies gilt es in der aktuell angespannten Situation unbedingt zu vermeiden.

Ihre Fragen – unsere Antworten

Gespräch mit "Der Autobahn GmbH des Bundes" Niederlassung Südwest

Neuwahl des BTB Bayern

Nach erfolgreicher Terminfindung mit der Direktorin der Niederlassung SüdWest, Frau Christine Baur-Fewson wurden Fr. Bollacher, BTB-GIS-Vorstand sowie Ersatzmitglied im Übergangsbetriebsrat der Autobahn GmbH und H. Alexander Neßler, Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Straßenmeister in BW, am 22.Januar 2020 in den frisch bezogenen Räumlichkeiten in Stuttgart- Vaihingen herzlich empfangen.

Am Gespräch nahmen neben Frau Baur-Fewson von Seiten der Niederlassung SüdWest, Frau Nina Gilzem aus dem Geschäftsbereich Personal und Herr André Frank, Leiter des Geschäftsbereich C, Betrieb und Verkehr, teil.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde hat sich Frau Baur-Fewson und ihr Team über 2h lang den Themen der Straßenmeister und des Straßenbetriebsdienstes zum Übergang von der Landesverwaltungzur Autobahn GmbH des Bundes gewidmet.


Start der Telefonhotline für Länderbeamtinnen und -beamte

Mit dem neuen Angebot stellt das Fernstraßen-Bundesamt Fachwissen gebündelt zur Verfügung.

Die Hotline wird außerdem durch Beratungsinformationen auf der Webseite des Fernstraßen-Bundesamts ergänzt.

beratungsangebot bundesfernstrassenamtIm Rahmen der Verhandlungen mit dem Bundesverkehrsministerium haben wir die Einrichtung einer Beratungsstelle für unsere Mitglieder aus dem Beamtenbereich gefordert. An die Beratungsstelle können Beamtinnen und Beamte konkrete Fragen zu ihrer individuellen zukünftigen Besoldung sowie ihrer Besitzstandswahrung richten.

Inzwischen sind die ersten Schritte zur Einrichtung der Beratungsstelle durch das Fernstraßen-Bundesamt eingeleitet worden.

„Anwendungsrichtlinie für Beamte in Kraft gesetzt!“

 19 10 bundesinfrastruktur 8

Quelle: dbb

Nach vielen intensiven Gesprächen und harter Sacharbeit mit dem BMI, BMVI, ver.di und dem dbb wurden am 11. September 2019 in der ständigen Arbeitsgruppe zur „Die Deutsche Autobahn GmbH“ die beamtenrechtlichen Anwendungsrichtlinien verabschiedet.

Die Anwendungsrichtlinie ist per Erlass am 27.September 2019 durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Kraft gesetzt worden und schafft mit ihren Regelungen für alle wechselwilligen Beamtinnen und Beamten die notwendige Klarheit, Verbindlichkeit, Schutz sowie reichlich Perspektiven für die Zukunft.

„Verlässlichkeit, Schutz und viel Perspektive!“

201909zufrieden mit dem tarifabschluss
„Was wir heute in Berlin abgeschlossen haben, kann sich sehen lassen. Die tarifvertraglichen Regelungen bieten den Beschäftigten hohe Verlässlichkeit, Schutz und reichlich Perspektive. Der heute geeinte Tarifvertrag lässt sich in aller Kürze mit TVöD Plus umschreiben“, fasste dbb Verhandlungsführer Volker Geyer das Ergebnis in aller Kürze zusammen, nachdem sich dbb und Arbeitgeber am 30. September 2019 in Berlin auf die letzten Details des neuen Tarifwerks geeinigt hatten.

Information von BTB, komba gewerkschaft und VDStra.-Fachgewerkschaft

Mann steht vor Wandaufschrift "Ziel fast erreichtDer Tarifabschluss mit der Autobahn GmbH des Bundes ist in Sichtweite. Nur noch wenige Punkte des Überleitungstarifvertrages müssen geklärt werden. Dazu ist eine abschließende Verhandlungsrunde am 30. September in Berlin angesetzt.

Bereits fest stehen die Anwendungshinweise zur Überleitung für die verbeamteten Kolleginnen und Kollegen. Auch wenn nicht alle offenen Fragen bis ins kleinste Detail beantwortet werden konnten, liegt das Versprechen des Bundes vor, bei Einzelfallentscheidungen stets zugunsten der Beamtinnen und Beamten zu agieren.

BERLIN. Am 12. September 2019 sprachen die BTB GIS (Gewerkschaft Infrastruktur Straße im BTB) und der BTB-Bundesarbeitskreis Straße mit Vertretern des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastrukturen BMVI in Berlin über den aktuellen Stand zur Reform der Autobahnen.

Schwerpunkt des Gesprächs bildete die Anwendungsrichtlinie für beamtenrechtliche Regelungen für den Übergang von Beamtinnen und Beamten von den Ländern zum Fernstraßen-Bundesamt und zur Autobahn GmbH des Bundes sowie die Zuweisungs- und Beurlaubungsvereinbarung.